Tillich würdigt Engagement des THW: „Der Staat ist auf das Ehrenamt seiner Bürger angewiesen“

Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben heute gemeinsam rund 900 ehren- und hauptamtliche Führungskräfte des THW in Chemnitz begrüßt. Auf der ersten bundesweiten Führungskräfte-Tagung des THW hob Tillich die Unverzichtbarkeit der zumeist ehrenamtlichen Helfer hervor: „Bei allen großen Schadenslagen im Inland können die Deutschen sicher sein: die ‚blauen Engel’ sind da und helfen verlässlich und professionell. Der Staat ist auf das Ehrenamt und das freiwillige Engagement seiner Bürger angewiesen. Hier leisten die vielen freiwilligen Helfer des THW unschätzbare Dienste zum Wohle der gesamten Bevölkerung. Freiwilligkeit ist gelebtes bürgerschaftliches Engagement und ein unverzichtbarer, die Gesellschaft stabilisierender Beitrag.“

Tillich dankte den rund 900 anwesenden THW-Vertretern noch einmal für den Einsatz während der Flut im Jahre 2002: „Durch den selbstlosen Einsatz der mehr als 20.000 Freiwilligen wurde in Sachsen Schlimmeres verhindert. Vielen Sachsen werden die Helfer des THW ein Leben lang als Retter in der Not in Erinnerung bleiben.“ Aber auch im Ausland seien die Fachleute des THW geschätzte Experten und leisteten wertvolle humanitäre Hilfe – jeder THW-Mitarbeiter sei zugleich Botschafter Deutschlands und stärke das Ansehen der Bundesrepublik.
Quelle: Pressemitteilung der Sächsischen Staatskanzlei


  1. Catherine

     

    Splendide openair joignable facilement proposant tous les étés des drames à gros budget

    http://ask.cars.com/2008/10/what-is-unibody.html

    #1 Kommentar vom 01. September 2011

Kommentar hinterlassen