Thomas Jurk im Sorbischen Museum

IMG_0684
13. August 2009: Sorbisches Museum in Bautzen
Fotograf: Joerg

Thomas Jurk, der sächsische Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit, besuchte heute die Sonderaustellung „Modern aus Tradition – Ansichten zu den Kulturen der Roma“ im Sorbischen Museum in Bautzen. Nach einer Führung von Museumsdirektor Tomasz Nawka, sprach er mit Jan Nuck, dem Vorsitzenden der Domowina und Ludmila Budar, Vorsitzende des Sorbischen Schulvereins über aktuelle Themen. Unter anderem ging es dabei um die Schließung von Schulen, wodurch nicht nur ein Lernort, sondern auch ein kultureller Mittelpunkt verloren geht, die Förderung der sorbischen Sprache, sowie dem weiteren Ausbau vom Tagebau Nochten und die damit verbundene Zwangsumsiedlung von Sorben.

Die Sonderausstellung ist noch bis zum 06. September 2009 zu sehen.

Bilder ansehen

7 Kommentare

  1. Anne

Kommentar hinterlassen