Beiträge auf sorben.org zum Thema Radibor (Gemeinde)

Radibor wird im Jahre 1359 erstmalig urkundlich erwähnt. Der Ortsname Radibor leitet sich aus dem Sorbischen ab und bedeutet so viel wie „Ratsplatz“.

11 Euro für Kinderturnen sind Radiborer Gemeinderat zu viel

Mit Verwunderung reagierte der FDP-Landtagskandidat Sven Herbst auf die Meldung der Sächsischen Zeitung Bautzen vom 30.01.2009, dass der CDU-dominierte Gemeinderat von Radibor einen Erlass der Hallennutzungsgebühr von 11 Euro für die Turngruppe der Ein- bis Dreijährigen ablehnte. Diesen hatte der örtliche Sportverein beantragt. Der Gemeinderat sah den geringen Betrag als zahlbar an.

„Eine erstaunliche Argumentation, wenn man bedenkt, wie viel Nutzen der Kindersport für die Entwicklung der Kleinsten bringt und was für eine geringe Summe 11 Euro für die Gemeindekasse ist“, wundert sich Sven Herbst, „Der Betrag ist gering und er ist zahlbar und gerade deswegen ist es doch unverständlich, warum der Gemeinderat dann so ein Bürgeranliegen ablehnt.“ (weiterlesen…)

weiterlesen oder Kommentar hinterlassen...