Terminübersicht Juni 2009

VIII. Internationales Folklorefestival (1. Tag) - 25.06.2009
Am Donnerstag den 25. 6. 2009 startet in Bautzen das 8. Internationale Folklorefestival.
Programm des Tages:
17 Uhr: Medienpräsentation – Vorstellung der Gäste im Haus der Sorben, Postplatz 2, in Bautzen
18 Uhr: Festumzug durch Bautzen über den Hauptmarkt zur Ortenburg
20 Uhr: Feierliche Eröffnungsgala in der Kulisse des Sommertheaters auf der Ortenburg

VIII. Internationales Folklorefestival (2. Tag) - 26.06.2009
Am 2. Tag des Festivals findet in Drachhausen in der Niederlausitz statt:
9 – 17 Uhr: Exkursion der Teilnehmer
13-16 Uhr: Seminar
19 Uhr: Internationale Folklore und Spezialitäten aus der Region

VIII. Internationales Folklorefestival (3. Tag) - 27.06.2009
13 Uhr Musik- und Gesangsfolklore auf einem Bauernhof in Crostwitz und Eröffnung des Marktes traditioneller Gewerke in Crostwitz
16 Uhr Programme für Kinder und von Kindergruppen aus der Lausitz auf einem Bauernhof in Crostwitz unter dem Titel: “Im Land der fröhlichen Kinder”
19 Uhr Bäuerliche Traditionen im Jahreslauf der heimatlichen Region” und Musik, Tanz, ländliche Weisen zum Mitmachen und regionale und internationale Spezialitäten in der Kulisse von sechs Bauernhöfen in Crostwitz
und gegen 23.00 Uhr “Crostwitz-special”- die! -Party international zum Anfassen und Mitmachen

VIII. Internationales Folklorefestival (4. Tag) - 28.06.2009
10 Uhr Festgottesdienst in mehreren Sprachen
11 Uhr Folklore-Musik und Markt traditionaller Gewerke,
13 Uhr Festumzug aller 700 Teilnehmer
14 Uhr Programm Lausitzer Folkloregruppen
16 Uhr Festival-Finale – Künstlerische Höhepunkte aus dem Repertoire aller Ensembles

14. Bautzener Theatersommer - Sommertheater - 11.06.2009 bis 18.07.2009
Vor der Ortenburg als historischer Kulisse wird dieses Jahr das Stück “Das Gespenst von Canterville” nach Oscar Wilde aufgeführt.

Der amerikanische Gesandte Otis zieht mit seiner Familie in das altehrwürdige englische Schloss Canterville ein, das er trotz Warnung vor dem spukenden Schloßgeist gekauft hat. Ein sich immer erneuernder Blutfleck und Donnerschläge zu den ungünstigsten Zeitpunkten können die Familie aber nicht wirklich erschrecken. Die erste Begegnung des Gespenstes mit der Familie Otis endet damit, dass es aufgefordert wird, sich doch gefälligst mal die Ketten zu ölen und von den Kindern respektlos mit Kissen beworfen wird. Auch später schafft es der bedauernswerte Geist nicht, die Familie in Angst und Schrecken zu versetzen, stattdessen verletzt er sich selbst an einer umstürzenden Ritterrüstung und wird von Mrs. Otis medizinisch versorgt. Er stolpert über von den Kindern gespannte Fäden, rutscht auf deren Butterfallen aus, wird selbst von den verkleideten Kindern erschreckt und ist schier am Verzweifeln. Eines Tages entdeckt die fast erwachsene Tochter Virginia die Tür des Verschlags, im dem das Gespenst haust. Und sie erfährt, wie man es erlösen kann. Furchtlos und unerschrocken wagt sie sich an diese Aufgabe…
Im Jahre 1887 veröffentlichte Oscar Wilde seine zauberhafte Gespenstergeschichte, die seit dem in immer neuen Varianten gespielt, gelesen, gehört und gesehen wird. “Das Gespenst von Canterville” hat Anhänger in allen Altersgruppen, eignet sich also bestens für eine launige Sommertheaterunterhaltung auf der Ortenburg.
Quelle: www.theater-bautzen.de

Sorbischer Heimattag in Bröthen mit der Volkstanzgruppe Zeissig - 14.06.2009
Sorbischer Heimattag in Bröthen mit der Volkstanzgruppe Zeissig.

Trachtenausstellung im Zeißighof in Zeißig - 13.06.2009
Trachtenausstellung am 13. Juni 2009, im Zeißighof

Konzert Kontraste im Hoyerswerdaer Schlosssaal - 02.06.2009
Im Hoyerswerdaer Schlosssaal findet das Konzert “Kontraste” statt welches Glanzpunkte sorbischer und ungarischer klassischer Musik des 19. und 20. Jahrhunderts präsentiert. Die Stücke sind u.a. von den Komponisten Béla Bartók, Detlef Kobjela, György Kurtág, Franz Liszt. (8 Euro pro Karte im VVK)

Theateraufführung Besser einen Mann als gar keinen Ärger in Caßlau in sorbischer Sprache - 06.06.2009
Auf dem Hof der Familie Vcelich wird das Theaterstück “Besser einen Mann als gar keinen Ärger” aufgeführt. Anschließend spielen die Crostwitzer Musikanten zum Tanz auf.
Autorin: Regina Rösch (sorb. Übersetzung: Ludwig Gärtner)

Folgende Termine sind aus einer Pressemitteilung der Domowina

Institutstag des Sorbischen Institut im Haus der Sorben - 02.06.2009
Institutstag mit vier Vorträgen (9-13 Uhr) in sorbischer Sprache im Haus der Sorben in Bautzen; weitere Informationen unter http://www.serbski-institut.de/cms/de/65/Veranstaltungen

Hauptversammlung der sorbische wissenschaftliche Gesellschaft - 05.06.2009
Hauptversammlung um 15 Uhr der Maśica Serbska (sorbische wissenschaftliche Gesellschaft) im Wendischen Haus Cottbus, August-Bebel-Strtaße 82; weitere Informationen: Dr. Peter Schurmann (http://www.serbski-institut.de/cms/de/115/Dr-Peter-Schurmann)

Lesenacht für Schüler der 3. und 4. Klassen im Bautzener Burgtheater - 05.06.2009 bis 06.06.2009
Lesenacht für Schüler der 3. und 4. Klassen im Bautzener Burgtheater (weitere Informatione: WITAJ-Sprachzentrum Bautzen, Tel. 03591-550-400)

Tagung des Bundesvorstandes der Domowina - 06.06.2009
Tagung des Bundesvorstandes der Domowina und 12. Tag der abgebaggerten sorbischen Dörfer, gewidmet Neu-Lohsa, in Lohsa:
10.30 Uhr: Vortrag der LMBV im Saal des Rathauses, Diskussion
14 Uhr: Gedenkveranstaltung für Neu-Lohsa (Neulohsaer Weg);
Weitere Informatione: Werner Srocka, Referent der Domowina, Tel. 03591-550 104

Gedenktag zum 40. Jahrestag der Abbaggerung von Groß Partwitz - 06.06.2009
Gedenktag zum 40. Jahrestag der Abbaggerung von Groß Partwitz; für die Domowina spricht dort die stellv. Vorsitzende Rosalia Ziesch

Tag der Minderheiten im Rahmen des Jahrestreffens der dänischen Minderheit in Flensburg - 07.06.2009
Tag der Minderheiten im Rahmen des Jahrestreffens der dänischen Minderheit in Flensburg; für die Domowina nehmen Hans-Peter Petrick und Harald Konzack, stellv. Vorsitzender und stellv. Geschäfsführer der Domowina, teil.

Sorbischen National-Ensemble: Słowjanske reje - 13.06.2009
Crostwitz, Mehrzweckhalle Jednota: „Słowjanske reje” (Slawische Tänze), 19:30 Uhr Premiere des Sorbischen National-Ensembles

Sommerkonzert des Chores „Meja" in Radibor - 13.06.2009
Sommerkonzert des Chores „Meja” vor der Kapelle in Radibor


  1. Kvantidze

     

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich melde mich wegen des Folklorefestivals im juni 2009. Bitte schreiben Sie mir eine telefonnummer per Email wo ich anrufen und notige Informationen bekommen kann um eine Georgische Natinaltanzgruppe zu anmelden.

    M.f.G.
    Paata Kvantidze
    Tel+99555459560
    Fax: +4930484984927
    Email:kvantidze@googlemail.com

    #1 Kommentar vom 09. Februar 2009

  2. Erik

     

    I forwarded your question to the organisations team

    #2 Kommentar vom 09. Februar 2009

Kommentar hinterlassen