“Ortszeit” – Jurk besucht zwei Unternehmen in der Lausitz

Erste Station am 28. Mai 2009 um 13.00 Uhr ist der Besuch der DB Waggonbau Niesky GmbH, Am Waggonbau 11, Niesky. Nach der Auslösung aus dem Bombardier-Konzern 2005 und der Übernahme durch die DB Mobility Logistics AG 2008 ist der Güterwagenhersteller mit seinen 280 Beschäftigten nach schwierigen Zeiten wieder auf „Kurs“. Geschäftsführer Michael Otto wird Minister Thomas Jurk durch das Unternehmen führen, das eines der fünf wesentlichen in Europa verbliebenen Güterwagenhersteller ist.

Bei der ASTEC GmbH, An der Post 2, Kreba-Neudorf, wird Jurks Besuch, 14.45 Uhr, mit besonderem Interesse erwartet. Schließlich hat der Minister einen Fördermittelbescheid im Gepäck, der Voraussetzung für die Anschaffung neuer Geräte und die Erweiterung des Unternehmens ist. Die rund 20 Mitarbeiter der ASTEC GmbH stellen Photogrammetrie- und LIDAR-Produkte her, die 3D-Informationen über die Erdoberfläche, ihre Natur und ihre Ressourcen enthalten.
Quelle: Pressemitteilung des Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit


  1. Jakubowsky

     

    hier ein interessanter Bericht

    #1 Kommentar vom 18. Juni 2009

Kommentar hinterlassen