Neuer Vorsitzender der Domowina

Sachsens Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Sabine von Schorlemer, die für die Belange der hiesigen Sorben innerhalb der Sächsischen Staatsregierung die Zuständigkeit innehat, gratulierte heute auf der 15. Domowina – Hauptversammlung dem neuen Vorsitzenden der Domowina – Bund Lausitzer Sorben e.V., David Statnik, zu seiner erfolgreichen Kandidatur. Mit der Wahl eines erst 27-jährigen Kandidaten trete ein neuer Abschnitt in der langen Geschichte dieses Volkes ein.

„Ich gratuliere dem neuen Vorsitzenden von ganzem Herzen zur Wahl. Mit großem Interesse verfolge ich die Übernahme dieser verantwortungsvollen Aufgabe in einem Moment,“ so die sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, „in dem richtungsweisende Lösungen für das Fortbestehen der sorbischen Sprache und der über Jahrhunderte hinweg überlieferten Traditionen von Nöten sind. Aus den Händen Ihres geschätzten Vorgängers übernehmen Sie den Staffelstab zu einem Zeitpunkt, der gerade durch das Ringen nach bestmöglichen Strukturen für die sorbische Gemeinschaft geprägt ist. Vor allem die Frage nach der künftigen Rolle der Domowina als Interessenvertretung des sorbischen Volkes bedarf einer Lösung, zu der ich Ihnen viel Kraft und Durchsetzungsvermögen wünsche.“

Nach Ansicht von Sabine von Schorlemer steht zweifelsfrei fest, dass sich die Domowina auch weiterhin für die Belange des sorbischen Volkes und den Erhalt und die Entwicklung der sorbischen Sprache und Kultur ebenso einsetzen wird wie für die Anerkennung, Toleranz und Verständigung zwischen den Völkern. Sie wünscht dem neugewählten Vorsitzenden für seine Amtszeit die Kraft, aufbauend auf den Erfahrungen der älteren Generation mit großem Weitblick und jugendlichem Schwung all die anstehenden Aufgaben und auftretenden Probleme einer einvernehmlichen Klärung zuzuführen.
Quelle: PM des Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst


Noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen